Start  Kontakt / Impressum  Webcam NichtsNichts zum ausdrucken
 

Glücksgedicht
20.09.2006   Druckversion

Um den Wert eines Jahres zu erfahren,
frage einen Studenten,
der im Schlussexamen durchgefallen ist.

Um den Wert eines Monats zu erfahren,
frage eine Mutter,
die ein Kind zu früh zur Welt gebracht hat.

Um den Wert einer Woche zu erfahren,
frage den Herausgeber einer Wochenzeitschrift.

Um den Wert einer Stunde zu erfahren, frage die Verlobten,
die darauf warten,
sich zu sehen.

Um den Wert einer Minute zu erfahren,
frage jemanden,
der seinen Zug, seinen Bus oder seinen Flug verpasst hat.

Um den Wert einer Sekunde zu erfahren,
frage jemanden,
der einen Unfall überlebt hat.

Um den Wert einer Millisekunde zu erfahren,
frage jemanden,
der bei den Olympischen Spielen eine Silbermedaille gewonnen hat.

Die Zeit wartet auf niemanden.

Sammle jeden Moment,
der Dir bleibt,
denn er ist wertvoll.

Teile ihn mit einem besonderen Menschen,
und er wird noch wertvoller.

Der Ursprung dieses Gedichts ist unbekannt,
aber es bringt jedem Glück,
der es weitergibt.

Behalte es nicht.

Gib es lediglich an fünf Menschen weiter,
denen Du Glück wünschst.

Was Gutes wird Dir widerfahren in den nächsten vier Tagen.

Viel Glück!

  • eingeschickt von Kermit








Hier Newsletterabo
Name 
Email 
 Userstatistik
Es sind 3 sinnlose Gäste online
 sinnlose Umfrage
Wie gefällt euch das neue Design?

wirklich vollkommen total sehr gut
vollkommen total sehr gut
total sehr gut
sehr gut
gut


Ergebnisse
mehr Umfragen
 Partnerseiten




 
    powered by schmitz-webdesign.com